Textversion

Startseite

für Schaden- und Wertgutachten

Willkommen

Willkommen im Online-Büro des KFZ-Sachverständigen Hans-Joachim Keil
Ihrem Partner mit Sachverstand und Kompetenz.

Seit 1994 bin ich freiberuflich als freier & unabhängiger Kfz Sachverständiger für Schaden- und Wertgutachten tätig.

Warum ein Gutachten?
Der Schaden erscheint Ihnen zu gering und Sie sind sich auch nicht sicher ob man Ihnen eine Mitschuld anrechnet?
Je nach Situation, besteht die Möglichkeit, dass wir uns gemeinsam und ganz unverbindlich Ihr Fahrzeug ansehen und Sie entscheiden erst dann, wie es weitergehen soll.

Als Unfallgeschädigter sind Sie verpflichtet ...

... dem Unfallgegner und dessen Versicherung, nachzuweisen in welcher Höhe Ihnen ein Schaden zugefügt worden ist.
Für einen Laien ist dies schwer beurteilen. Oft täuscht der äußere Anblick.
Diese Feststellung sollte von einem Fachmann, übernommen werden.



Und plötzlich ist Alles anders ...

... Nicht selten kommt es erst nach Tagen zu Streitigkeiten.
Was am Unfallort noch klar und eindeutig war, wird plötzlich von der Gegenseite bestritten. Ein Gutachten sichert Ihnen gerichtsbeständige Beweise.

Kann das nicht auch eine Werkstatt machen?
Die Werkstatt kann einen Kostenvoranschlag erstellen, jedoch kein Unfallgutachten. Wichtige Fakten, wie Wiederbeschaffungswert, Restwert und Wertminderung, Angaben zu Vor- und Altschäden, Fahrzeugzustand usw.,
werden im Kostenvoranschlag nicht berücksichtigt. Im Streitfall, hat ein Kostenvoranschlag nur wenig Beweiskraft.

Nutzen Sie, in Ihrem eigenen Interesse, im Haftpflicht-Schadenfall das Recht auf freie Gutachterwahl.
Dieses Recht steht Ihnen selbst dann noch zu, wenn die Versicherung des Schädigers bereits selbst einen Sachverständigen beauftragt hat.

Die Kosten, die für die Ermittlung der Schadenshöhe anfallen sind Bestandteil der Gesamtschadenregulierung.
Sobald Ihnen das Gutachten des Sachverständigen vorliegt haben Sie die Möglichkeit sich zu entscheiden, ob sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen wollen oder aber auf Basis des Gutachtens abrechen wollen.

Zugriffe heute: 11 - gesamt: 1583.


Druckbare Version